Sicherheit beginnt schon bei der Eingangskontrolle

Sicherheit ist binnen weniger Jahrzehnte zu einem Aspekt geworden, der jeden Bereich des Arbeitslebens umfasst. Von der Datensicherung bis zum eingeschränkten Zutritt zu bestimmten Bereichen obliegt es der Geschäftsführung einen möglichst hohen Standard in puncto Sicherheit zu setzen. Der erste Schritt der Sicherheit eines Gebäudes führt über die Eingangskontrolle. Wem wird Zutritt zu einem Gebäude gewährt? Welche Gründe sind legitim, um Menschen außerhalb des Kreises der Angestellten Zutritt zu gewähren. Investition auf diesem Gebiet müssen zudem nicht zwangsläufig das monatliche Budget in die Höhe treiben. Eingangskontrollen und darin eingefasste Maßnahmen können Versicherungsbeiträge sinken lassen. Stufen Versicherungsgesellschaften das Risiko eines Einbruchs oder Datendiebstahls als gering ein, spiegelt sich dieser Eindruck auch in den angebotenen Prämien wider.

Pförtner hinterlassen auch auf Besucher einen guten Eindruck

Der Beruf des Pförtners ist glücklicherweise bei großen Unternehmen nie ganz aus der Mode gekommen. Der kurze Stopp um die Zutrittsberechtigung zu überprüfen, ist auch eine Gelegenheit Besuchern wichtige Informationen zukommen zu lassen. Wo befinden sich Parkplätze oder wie ist eine bestimmte Abteilung im Gebäude zu erreichen, sind Fragen, auf die ein professionell agierende Pförtner immer eine Antwort wissen sollte. Pförtner leiten somit Geschäftskunden ebenso wie Lieferanten zu den richtigen Eingängen und leisten einen eigenen Betrag zu einem reibungslos funktionierenden Unternehmensalltag. Wird die Stelle nicht direkt vom Unternehmen ausgeschrieben, empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einem professionellen Sicherheitsdienst, um zu gewährleisten, dass der neue Pförtner über die gewünschten Qualifikationen verfügt.

Sicherheitstechnik erlaubt eine streng limitierte Zutrittsberechtigung

In einigen Unternehmen steht noch nicht einmal den Mitarbeitern der Zutritt zu allen Bereichen offen. An dieser Stelle wird oftmals mit Zutrittsbeschränkungen wie Tür- Systemen gearbeitet. Mitarbeiter müssen zuerst einen Code eingeben oder eine Tür per Fingerabdruck öffnen. Zu versuchen sich als Mitarbeiter Zutritt zu einem Gebäude zu verschaffen ist ein Alibi, welches schon nach kurzer Zeit entlarvt wird. In der Kombination bestehend aus moderner Sicherheitstechnik und professionell agierendem Sicherheitspersonal besteht aktuell ebenso wie zukünftig der größtmögliche Schutz für Unternehmen.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Bleibe auf dem Laufenden

Weitere Blogbeiträge